Du schaust aber gut aus! *klinker, klinker*

Navigation

Kategorien

Alle Beiträge

Login

Anzeige

Du schaust aber gut aus! *klinker, klinker*

Der Klinker am Erdgeschoss ist dran.

Der Wandaufbau

Die geklinkerte Nordwand

Noch fehlt die Südseite

Schutz der Dämmung vor dem Regen

Die letzte Klinkerreihe ist fertig

Die erste Füllung des Wassertanks war gerade aufgebraucht, da wurde der Ruf nach Nachschub laut. Das Klinkern stand an. Die ersten Paletten unseres Klinkers "Normandie" waren schon geliefert worden und warteten auf ihren Einsatz. Auf diesen Bauabschnitt haben wir uns besonders gefreut, weil wir nun endlich sehen konnten, was wir uns denn da Hübsches bei unserem Termin in Nottuln ausgesucht hatten. Reihe für Reihe wuchs der Klinker an den Seiten des Hauses in die Luft und verdeckte so immer mehr die Glaswolle-Dämmung die zwischen der Porenbetonwand und den Verblendsteinen unser Haus vor dem Auskühlen schützen sollen. In diesen Tagen hatten wir mit etwas wechselhaftem Wetter zu kämpfen, weshalb wir uns echt gefreut haben, dass es zum einen tagsüber trocken blieb und jedes Mal zum Feierabend alles fein säuberlich mit Folien vor dem möglichen Regen geschützt wurde.


Als die Nordwand fertiggestellt wurde, fiel uns etwas auf, was wir bei all dem Nachmessen im Rohbau wohl übersehen hatten. Das Fenster im Gäste-WC und das an der Treppe waren auf gleicher Höhe und nicht, wie in den Ansichten ursprünglich vorgesehen, versetzt. Wir wollten eigentlich mal zwei Fenster an der Treppe haben, eines davon etwas erhöht, damit die an diesem Punkt schon recht hohe Treppe noch darunter vorbeilaufen kann. Im weiteren Verlauf der Planungen fiel aber ein Fenster weg und es blieb das, welches noch etwas Licht in den unteren Flur werfen sollte. Unsere Sorge war nun, dass die Treppenstufen vor dem nun normal hoch sitzenden Fenster ein Öffnen desselben unmöglich machen würden. Wir maßen also nach, maßen nochmal nach und nochmal und jedes Mal kamen wir zu dem Schluss, dass es doch eigentlich super passen müsste. Außerdem hätte ein höher liegendes Fenster den Einbau einer Jalousie unmöglich gemacht, weil diese nun in der Decke installiert hätte werden müssen. Irgendwann platzte es dann aus Verena heraus: "Wir haben doch die Treppe gedreht!" Und sie hatte Recht. Die Treppe begann mal rechts und führte dann links herum ins Dachgeschoss. Aus dieser Zeit muss wohl noch die Ansicht des hierfür höher liegenden Fensters stammen. Der Bautrupp hatte also mitgedacht und das Fenster dem im Gäste-WC angeglichen. Zur Sicherheit fuhr Verena am nächsten Morgen nochmal zur Baustelle und ließ sich den Verlauf der Treppe anzeichnen. Nebenbei bekam sie auch noch eine Kurzeinweisung in den Treppenbau. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren tollen Bautrupp! Es passt auf jeden Fall alles viel besser als ursprünglich geplant und zum Glück haben wir nicht auf das höher liegende Fenster bestanden.