Fifty shades of grey

Navigation

Kategorien

Alle Beiträge

Login

Anzeige

Fifty shades of grey

Welche Fugenfarbe hätten's denn gerne?

Verschiedene Fugenfarben zur Ansicht

Eine komplette Wand ist schon verfugt

Zwischenzeitlich wurden auch die Schwellenabdichtungen hergestellt

Unser Haus wird für die Fugarbeiten noch einmal eingerüstet

Die Außenwirkung eines Hauses wird nicht nur von der Farbe der Dachpfannen und der Art und Beschaffenheit des Klinkers bestimmt. Auch die Farbe der Fugen kann ein und denselben Klinker auf unterschiedliche Arten wirken lassen, weshalb man sich für diese Entscheidung ruhig etwas Zeit und vor allen Dingen ein paar Musterfugen setzen lassen sollte. Durch unzählige Fahrten durch noch unzähligere Baugebiete wussten wir ja schon grob wie unser Haus aussehen sollte. Die Fugen sollten zwar hell genug sein, um dem Klinker eine passende Bühne für seinen Auftritt zu bereiten, aber immer noch dunkel genug, um das Haus nicht aussehen zu lassen, als hätte jemand ein Fischernetz darüber ausgebreitet. Auch sollen dunkle Fugen über die Zeit angeblich etwas ansehnlicher bleiben bzw. nicht so nachdunkeln. Freundlicherweise erstellte uns der von Schrandt beauftragte Fuger auf Basis einer schnellen Vorauswahl vier Musterfugen und wir wählten nach ausreichender Trocknungszeit derselben in Ruhe aus. Es braucht zwar einiges an Vorstellungskraft, um vom Aussehen von ein paar cm² Fuge auf den Look am ganzen Haus zu schließen, aber wir haben es am Ende doch ganz gut getroffen, glaube ich. Unsere Farbe ist einen Ton heller als das standardmäßige Zementgrau, bei der Bemusterung bei Hagemeister "Hellgrau" genannt.